Philosophie & Geschichte

Das Löwenhaus in Innsbruck  Ein Haus mit Tradition

Schon im 15. Jahrhundert entstand am heutigen Rennweg das sogenannte landfürstliche Tierhaus inklusive eines Löwenzwingers, den neben anderen zahmen und wilden Tieren, bald eine Löwin bewohnte, woher auch unser Name stammt. Am 17. April 1636 wurde das Tierhaus sprich Löwenhaus durch eine ungeheure Feuersbrunst in wenigen Stunden vernichtet. Beinahe 80 Jahre später, im Jahre 1714 ließ Karl Philipp von der Pfalz-Neuburg an der Stelle des einstigen Tierhauses das heutige Löwenhaus mit der dazu­gehörigen Brauerei “Löwenbräu” erbauen.

1893 – 1895 diente das Löwenhaus der “Pradler Ritter- und Volksstückbühne” als Theater­stätte. Zu den Schauspielern zählte Ferdinand Exl, der Begründer und Direktor der später weltberühmten “Exl- Bühne”, die 1904 ins Löwen­haus einzog und mit Unter­brechungen dort bis 1925 viel Beifall erntete.

Seit vielen Jahr­zehnten ist das Löwenhaus im Besitz der Familie Pötsch und seit 1979 von der Familie Cammerlander als traditionell österreichisches Gasthaus geführt. Unter anderem fühlte sich Helmut Qualtinger und v.a.m. als Gast im Löwenhaus wohl.

2004 begannen die Ideen für eine Verjüngung in den Köpfen der GastronomInnen zu wachsen und am 13. Feber dieses Jahres wurde für vier Wochen der Gast­betrieb geschlossen und den Handwerkern zum Neu­gestalten überlassen. Am 18. März 2005 ist das Löwenhaus im Hier und Jetzt angekommen: neu und verführerisch für Jung und Alt – im Zentrum ein Grill zum Zuschauen und Miterleben!

 

Auszeichnungen

> Unser Leitbild

> Lehrlingsprojekt 2013

> Gäste- und MitarbeiterInnen-Zeitung

> Gemeinwohl-Ökonomie

 

Gastfreundschaft & Liebe zu heimischen Produkten

sind selbstverständlich Teil unserer Philosophie, aber auch andere Werte, die Betriebs­leiter und Küchenchefs von Löwenhaus, Geisterburg und Cammerlander gemeinsam mit der Geschäftsführung der Cammerlanders GmbH erarbeitet haben, sind von größter Bedeutung für uns:

 

essen. reden. sitzen. trinken.
dabei was feiern, was denken, flirten.
dabei staunen, lachen, übertreiben.
was erzählen – und sich was anhören auch.
dabei sich in die augen schauen, sich die zeit lassen dafür.
anstoßen auf dieses, auf jenes – oder auf etwas, das dann erst kam.
oder auf alles , was noch kommen möge – und auf was hoffentlich nicht kommt, auch.
einen abend, ein wetter, eine stimmung genießen
– unter menschen, mit menschen.
natürlich samt kindern. oder auch zu zweit. oder gern allein auch.
und dabei sich am richtigen ort dafür finden.
so soll ein gast-haus sein.
ein solcher ort, der das ermöglicht:
dass die menschen dort zu atem, in gute hände, ins reden kommen miteinand.

 

Wir hoffen Sie zu begeistern und Ihnen eine genussvolle Zeit in unserem Löwenhaus zu bieten wir geben unser Bestes um Ihre Vorstellungen in die Tat umzusetzen, egal ob Sie einen Glühweinempfang im Garten, ein Lagerfeuer im Exlkeller oder ein Grillbuffet wünschen.

 

Wir verwenden Fairtrade-Produkte!
     Logo "Lebensmittel sind kostbar"